PFERD24 - Erfolge der letzten Jahre

Desperado OLD

Desperado Old

Desperado OLD haben wir als Nachfolger von FBW Dejavu auf der Elite-Auktion in Vechta im Herbst 2007 ersteigert. Eine mutige Entscheidung und Investition, die wir bislang nicht bereut haben. Der Dressage-Royal-Sohn hat die in ihn gesetzten Erwartungen mehr als übertroffen. Seine überragende Grundrittigkeit gepaart mit einem imposanten und federnden Bewegungsablauf bereitet Nadine Plaster in der täglichen Ausbildung viel Freude.
Bei der Weltmeisterschaft in Verden war Desperado OLD unschlagbar! Die Finalqualifikation der fünfjährigen WM-Pferde gewann er unter Nadine Plaster mit der Note von 8,76. Im Gesamteindruck erhielt das Paar eine glatte 9,0!
Im Finale konnten Desperado OLD und Nadine Plaster ihre überragende Form noch einmal unter Beweis stellen. Unter dem begeisterten Applaus des internationalen Publikums wurde das Paar als Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde gefeiert. Auch das Richterteam, Dr. Dietrich Plewa und sein italienischer Kollege Dr. Vincenzo Truppa, waren vom Charme und der Bewegungsqualität der Vorstellung sehr angetan. Sie sahen in Desperado den glücklichen Athleten, den "Happy Athlete", der in Harmonie mit seiner Reiterin vorgestellt wurde, locker und ungezwungen.
Saisonziel für 2009 waren wieder die Qualifikationen für das Bundeschampionat und für die Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde. Beide Ziele konnte der außergewöhnlich talentierte Desperado OLD mühelos erreichen. Ende 2009 wurde Desperado OLD verkauft und steht nun im DOKR in Warendorf bei Carola Koppelmann zur weiteren Ausbildung.

FBW Dejavu

FBW Dejavu

Die Trabqueen von Dacaprio/Glückspilz haben wir dreijährig erworben. Unter Nadine Plaster wurde Dejavu Landeschampionesse der vierjährigen Stuten und krönte die Saison mit dem Titel der Bundeschampionesse der vierjährigen Reitpferde. Die hoch rittige Stute ließ schon damals erkennen, dass sie für eine Karriere im großen Viereck prädestiniert ist.
2005 wurde das Paar für die Weltmeisterschaft der fünfjährigen Dressurpferde nominiert. Und in Verden tanzte die Stute im Viereck gegen die schwere Konkurrenz, darunter 10 Hengste. Ihre Bewegungsqualität im Trab wurde mit einer 9,8 benotet! Begeistert waren die Richter vom Schwung und der überragenden Hinterbeinmechanik von FBW Dejavu. Für die hervorragende Vorstellung gab es im Gesamteindruck die 8,8 und die Bronzemedaille! An Vierter Stelle in dieser Prüfung folgte Moorlands Totilas, der heute international unter Edward Gal mit Weltrekord Ergebnissen für Furore sorgt. 2006 wiederholte FBW Dejavu ihren überragenden Auftritt bei den Weltmeisterschaften der sechsjährigen Dressurpferde. Nur knapp verpasste das Paar die Medaillenränge und belegte einen hervorragenden vierten Platz.
Die internationale Dressursportszene war inzwischen auf die ausdrucksstarke und mit enormer Versammlungsbereitschaft ausgestattete Stute aufmerksam geworden. Ein sensationeller Auftritt im Rahmen des German Masters in Stuttgart für den Förderverein von Baden-Württemberg „FBW“, weckte viele Begehrlichkeiten. Über die Wintermonate förderte Nadine Plaster ihr Erfolgspferd weiter auf S-Niveau. Ein weiteres Kaufangebot aus England konnten wir dann nicht mehr ausschlagen.

FBW Alassio

FBW Alassio

Der Alabaster-Sohn FBW Alassio war bis zu seinem frühen Tod bei Nadine Plaster in Ausbildung. Drei- und vierjährig war der außerordentlich sportliche Hengst hoch erfolgreich auf Reitpferde-Championaten: 2000 siegte er im Süddeutschen Hengstchampionat und belegte auf dem Bundeschampionat den 10. Platz. Ein Jahr später holte er fünfjährig das Schwarz-goldene Band der Dressurpferde in Baden-Württemberg, siegte im Alpencup und belegte beim Bundeschampionat den 10. Platz. Seine hohe Leistungsbereitschaft machten die Förderung des typvollen FBW Alassio sehr angenehm und leicht. 2003 stehen auf der Erfolgsliste der Sieg im Schwarz-goldenen Band und der Titel des Süddeutschen Dressurpferdechampions. Anschließend ging es nach Verden, zur Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde: FBW Alassio und Nadine Plaster feierten ihr WM-Debüt mit einem überragenden fünften Platz. Anfang November 2003 brach FBW Alassio eines Morgens vollkommen überraschend in seiner Box zusammen und war tot. Das Obduktionsergebnis ergab einen allergischen Schock. Für uns und das Gestüt Birkhof lebt FBW Alassio dank seiner Nachkommen weiter. Er hat ihnen seinen Charme, die überragende Rittigkeit und seine Leistungsbereitschaft vererbt. Zahlreiche Nachkommen sind hoch erfolgreich im Dressurviereck.

Royaldik

Royaldik

Aus unserer Zucht stammt der Birkhof-Hengst Royaldik. Ein blutgeprägter Sohn des Royal-Diamond aus der Herka xx, die Vollschwester des in der WBFSH-Ranking der Vielseitigkeitsvererber an Nummer eins stehenden, leider viel zu früh eingegangenen Vollblüters Heraldik xx. Der vielseitige Halbblüter Royaldik wurde von Nadine Plaster drei- und vierjährig ausgebildet. Dank seiner sehr hohen Bewegungsqualität und hervorragender Rittigkeit siegte Royaldik überlegen beim 30-Tage-Test und bestätigte die in ihn gesetzten Erwartungen mit dem Sieg und einem Dressurindex von 149 Punkte in der Dressur beim 70-Tage-Test in Neustadt-Dosse. Zahlreiche Siege und Platzierungen in Spring-, Vielseitigkeitspferde- und Dressurpferdeprüfungen bis Klasse M unterstreichen die hohe Leistungsbereitschaft des Hengstes. Unter Falk Stankus war Birkhofs Royaldik hoch platziert in M**-Dressuren. Die Nachkommen von Royaldik sind in den Ausbildungsställen sehr beliebt. Es sind sehr rittige und feine Pferde im Umgang. Sein Sohn Release war Süddeutscher Vizechampion und Teilnehmer am Bundeschampionat.

Donna Charian

Donna Charian

Die Don Schufro-Tochter Donna Charian ist unter der Regie von Nadine Plaster von unserer Bereiterin Anica Eckstein-Unger angeritten und auf das Landeschampionat 2008 in Tübingen vorbereitet worden. Die imposante Dunkelfuchs-Stute siegte in der Einlaufprüfung und erhielt in allen drei Grundgangarten die 9,0! Im Finale wurde vom Fremdreiter für die Rittigkeit die 9,5 vergeben. Im Finale beim Bundeschampionat in Warendorfer platzierte sich Donna Charian unter Nadine Plaster auf einem hervorragenden 6. Platz. Die Stute aus der Zucht von Dieter und Heike Blessing aus Wilburgstetten befindet sich im Besitz von Charlotte Lassetter/Großbritannien und der PFERD24 GmbH.

Birkhof's Meraldik

Birkhof's Meraldik

Der imposante großrahmige Birkhofs Meraldik, ein Halbbruder und Boxennachbar zu Royaldik, ist von Nadine Plaster für den 30-Tage-Test vorbereitet worden. Mit 8,48 absolvierte Meraldik diese Pflichtübung in Neustadt-Dosse und schmückte sich anschließend beim Landeschampionat in Tübingen mit dem Kranz der vierjährigen Hengste. Fünfjährig qualifizierte Nadine Plaster den Münchhausen-Sohn für das Bundeschampionat der Dressurpferde. Anschließend wechselte Meraldik in den Beritt zu Nicole Casper, die auf dem Bundeschampionat 2007 mit Meraldik den 8. Platz belegte. Jetzt siebenjährig sammelt Birkhofs Meraldik mit Falk Stankus goldene Schleifen in S-Dressuren.

FBW Lonevan

FBW Lonevan

Den Weg in den internationalen Dressursport hat FBW Lonevan geschafft. Der imposante Wallach siegte im Grand-Prix Ende Juni beim CDIO*** Hamina in Finnland mit Charlotte Haid-Bondergaard. Unter Helen Langehanenberge sammelte er seine ersten Grand-Prix-Erfahrungen und Platzierungen im Piaff-Förderpreis. Zuvor war er mit Ingrid Klimke in Frankfurt Finalteilnehmer beim Nürnberger Burgpokal. Der Erste Erfolg unter Nadine Plaster in seiner steilen Karriere war der 3. Platz im Alpenchampiont für Reitpferde in Schwaiganger. Bereits fünfjährig Siegte das Paar in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse M. FBW Lonevan lernt unheimlich leicht, sein besonderes Talent für Piaffe und Passage war schnell zu erkennen. Im Jahr 2002 wechselte FBW Lonevan in den internationalen Dressurstall von Ingrid Klimke.

Birkhof’s Highlight

Birkhof’s Highlight

Für das Gestüt Birkhof hat Nadine Plaster vier Jahre lang den gekörten Heraldik-Sohn Birkhof’s Highlight ausgebildet. Der Zweibrücker Hengst dominierte drei- und vierjährig die Reitpferde-Championate in Rheinland-Pfalz-Saar. Zweimal siegten die beiden, beim zweiten Mal zog der Fremdreiter die Note 9,5! Zahlreiche Platzierungen und goldene Schleifen bis Dressurpferde M stehen auf dem Erfolgskonto von Birkhof‘s Highlight und Nadine Plaster. In der vergangenen Saison 2008 gab es unter Thomas Schmitz die erste S-Platzierung für den Halbbluthengst.

Die oder Keine

Die oder Keine

Die bildhübsch gezeichnete Diamond Hit/Alabaster-Tochter sorgte beim Landeschampionat in Baden-Württemberg für viel Aufsehen. In der Einlaufprüfung noch etwas verhalten, spielte Nadine Plaster mit der vierjährigen Stute im Finale alle Trümpfe aus und ritt an die Spitze des Feldes. Unter dem Namen „Die oder keine“ wechselte die vierjährige Stute im Herbst über die Auktion nach England.

Roche

Roche

Roche, ein Wallach von Rubicell, belegte unter Nadine Plaster den dritten Platz im Finale des Landeschampionates in Baden-Württemberg. Heute ist der Rappwallach unter Vielseitigkeitsreiter Michael Jung siegreich in der Dressur bis Inter I.

Arktis

Arktis

Die Stute Arktis von Andros hat Nadine Plaster bis zur schweren Klasse ausgebildet. Ein Sieg und zahlreiche Platzierungen in S-Dressuren stehen auf dem Erfolgskonto dieses Paares.